Inforadio Jena

Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht mit uns!

Vortrag Doppelter Rassismus in der Unique – Warum eine Kritik am Islam notwendig ist

without comments

Zur Rolle der Frau im Islam und zum Ansatz eines universellen Menschenrechts

Datum: Freitag, 15. Januar 2010 – 18:00 Uhr • Ort: Universität Jena, Hörsaal 8, Carl-Zeiss-Str. 3

Fathiyeh Naghibzadeh referiert über die Thematik Frauen im Islam. Sie selbst ist Exil-Iranerin und vor über 20 Jahren aus dem Iran nach Deutschland geflüchtet. Sie studierte an der Humboldt-Universität in Berlin Gender-Studies und Erziehungswissenschaften. Aus einem ihrer Gender-Seminare entstand der Film „Kopftuch als System“ an dem sie große Anteilnahme hatte. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit der Stellung der politischen Frau im Islam und porträtiert diese im Iran und Deutschland. In diesem Zusammenhang veröffentlichte sie dazu verschiedene Beiträge in Sammelbänden und gilt seither als gern gesehene Ansprechpartnerin auf diesem Gebiet.
Andreas Benl wird über Kulturrelativismus und dem Ansatz eines universellen Menschenrechts referieren. Er wird sich mehr mit der Unique-Thematik befassen und deren herangezogene „Experten“ hinterfragen. Er schreibt unter anderem für das Berliner Wochenblatt Jungle World und hat mit seinen Arbeiten ebenfalls zu vielen Sammelbänden beigetragen. Er ist einer der Unterstützer des deutsch-österreichischen Projekts „Stop the bomb“.

Ausschlusserklärung des Referats gegen Rechtsextremismus:

Entsprechend § 6 Abs. 1 VersammlG weisen wir darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äusserungen in Erscheinung getreten sind, von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen sind.

Written by Inforadio Jena

Januar 11th, 2010 at 4:12 pm

Posted in Allgemein