Inforadio Jena

Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht mit uns!

Jetzt kommen die Miesmacher 10.6

without comments

Das Referat gegen Rechtsextremismus des Sturas der Uni Jena lädt wieder einmal zu einem Vortrag ein. Diesmal geht es um folgendes:

„Während der WM präsentierte sich Deutschland mit einem „fröhlichen Patriotismus“, seitdem war es wieder „normal“, Stolz auf Deutschland zu sein. Die WM 2006 zeigte sich als eine große nationale Massenzeremonie, als euphorische Feier der selbst gegebenen „Normalität“. Der deutsche Nationalismus artikulierte sich fortan offen und „unverkrampft“. Die Referent_innen interpretieren diese Ereignisse als Resultat einer langen Entwicklung, die in der nationalen Euphorie ihren Höhepunkt erreichte. Im Vortrag werden zum einen jene Entwicklungen nachgezeichnet und zum anderen die Breite des nationalen Konsenses in seiner Artikulation gegen Kritiker_innen des Nationalismus aufgezeigt.
Die Referent_innen Daniel Keil und Katharina Rhein sind Autor_innen und Mitherausgeber_innen des Buches „Irrsinn der Normalität. Aspekte der Reartikulation des deutschen Nationalismus“.“


Written by Inforadio Jena

Juni 2nd, 2010 at 12:54 pm

Posted in Allgemein

Leave a Reply