Inforadio Jena

Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht mit uns!

Archive for the ‘Sendung’ Category

Nachtrag zur letzten Sendung

without comments

So wie angekündigt gibt es hier jetzt die Links zu den Interviews und einige Artikel für einen entspannten Sonntag Nachmittag:

Interview mit Tal Gat

Interview mit Oliver M. Piecha

Artikel:

Der Irankrieg kommt

Israel warnt die Welt vor dem Iran

Israels Kalkül für den Krieg

Written by Inforadio Jena

Februar 19th, 2012 at 3:39 pm

Posted in Sendung

Sendung über die aktuellen Geschehnisse um Israel und iran

with one comment

Interviews mit Tal Gat (Leiter der Öffentlichkeitsabteilung der israelischen Botschaft in Berlin) und Oliver M. Piecha (promovierter Historiker, Mitherausgeber des Buchs „Verratene Freiheit – Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens“) morgen ab 17h Live auf dem OKJ.

Foto: haolam.de

Written by Inforadio Jena

Februar 16th, 2012 at 11:39 pm

Sendung zum Naziaufmarsch in Warschau

with one comment

Am 11.11 wollen Nazis in Warschau demonstrieren. Der 11.11 ist der polnische Nationalfeiertag. In den letzten Jahre hat es die Bürger, Politiker und Polizisten wenig gestört, dass Nazis durch die Warschauer Innenstadt maschieren können, zum Teil wurden die Aufmärsche von der Polizei sogar durchgeprügelt. Im letzte Jahr gelang es Antifaschisten erstmals, die Aufmarsch durch die Innenstadt zu blockieren, so dass dieser umgeleitet werden musste. Daher wird es an diesem Freitag um 17:00 Uhr eine Sondersendung zum kommenden Naziaufmarsch in Warschau geben.

Weitere Infos zum Aufmarsch und zu den Gegenprotesten gibt es u.a. hier:  Antifa Poland, Koalition „Verständigung des 11. Novembers“

Written by Inforadio Jena

November 1st, 2011 at 12:29 pm

Nächste Sendung am kommenden Freitag

without comments

Nachdem sich Artikel der Süddeutschen Zeitung zur kommenden Gründung des Staates Palästina wie Mitteilung von Abbas Regierungssprecher lesen und allgemein viel über Israel diskutiert wird, gibt es wieder einen Beitrag zu eben diesem Thema. Leo Elser, Redakteur und Autor der Pólemos und Bahamas-Autor, hielt letztes Wochenende bei den Thementagen Antisemitismus in Freiburg einen interessanten Vortrag dazu.  Am Freitag, den 16.09 wird es also den Vortrag „Darf man Israel kritisieren“ von Leo Elser ab 17h zu hören geben. Der Ankündigungstext zu dem Vortrag liest sich wie folgt:

Über Mei­nung und Ideo­lo­gie

Dass man Is­ra­el „selbst­ver­ständ­lich“ kri­ti­sie­ren dürfe, be­ken­nen selbst so­ge­nann­te pro-​is­rae­li­sche „Hard­li­ner“. Doch wie steht es ei­gent­lich um die Frage, die sie damit in vor­aus­ei­len­dem Ge­hor­sam be­ant­wor­ten?

Ob man Is­ra­el kri­ti­sie­ren darf, lässt sich ganz leicht be­ant­wor­ten, wenn man die Frage rein wört­lich nimmt: was man darf und was nicht re­gelt üb­li­cher­wei­se ein Ge­setz. Nach § 130 StGB sind die­je­ni­gen Spiel­ar­ten der Is­rael­kri­tik ver­bo­ten, die den Na­tio­nal­so­zia­lis­mus und die Er­mor­dung der Juden ver­herr­li­chen. Doch so will es na­tür­lich nicht ge­meint haben, wer die Frage stellt. Doch was meint sie ei­gent­lich? Zu­meist un­ter­stellt sie ein Tabu, das es gar nicht gibt. Auf eine sinn­lo­se Frage zu ant­wor­ten ist, wie wenn einer den Stier melkt und ein An­de­rer ein Sieb dar­un­ter hält. Doch sie ist nicht ein­fach nur eine dumme und sinn­lo­se Frage – das wäre noch harm­los. Sie tritt ab­sichts­voll naiv als ju­ris­ti­sche Frage auf, ist aber kal­ku­liert po­li­tisch. Wäh­rend das Recht, hier: das Recht auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung, so scheint, als wäre es rein for­mal und sich damit die Frage da­nach, ob eine be­stimm­te Mei­nung rich­tig oder falsch ist, gar nicht stel­len kann, sind po­li­ti­sche Aus­sa­gen in­halt­lich, d.h. wahr­heits­fä­hig. Durch die ab­sichts­vol­le Ver­mi­schung die­ser Ebe­nen ver­sucht sich, wer der die Frage stellt, ob man Is­ra­el kri­ti­sie­ren dürfe, der Kri­tik zu ent­zie­hen. Der Vor­trag will zei­gen, wie sich die der­art als Ta­bu­bruch in­sze­nie­ren­de Is­rael­kri­tik als bloße Mei­nung gegen den jü­di­schen Staat er­weist, die sich selbst wie­der­um gegen Kri­tik ab­dich­tet, d.h. in letz­ter Kon­se­quenz Kri­tik am An­ti­se­mi­tis­mus ta­bui­sie­ren möch­te.

Written by Inforadio Jena

September 14th, 2011 at 4:44 pm

Themensendung zur Razzia in der JG

without comments

Am 10.8  wurde die Dienstwohnung von Stadtjugendpfarrer Lothar König in Jena von sächsischen Ermittlungsbehörden durchsucht. Dazu wird es heute Abend eine Sondersendung geben, bei der wir uns noch mal genauer mit der Razzia, dem Nachspiel und allem drumherum beschäftigen werden. Dazu sind die Soligruppe der JG und Katharina König (MdL) eingeladen. Der Oberbürgermeister von Jena, Albrecht Schröter, hatte leider nur Zeit für ein Telefoninterview.

Written by Inforadio Jena

August 19th, 2011 at 11:13 am

Sendung verpasst?

without comments

Ihr habt eine Sendung verpasst? Oder seid erst kürzlich auf uns aufmerksam geworden und wollte alte Sendungen von uns hören? Kein Problem, dann schreib uns eine E-Mail an inforadio-jena [at] systemausfall.org und sagt uns welche Sendung/-en ihr nochmal hören wollt. Wir schicken sie euch dann. Aber natürlich auch weiterhin Feindsendung live hören.

Written by Inforadio Jena

Februar 6th, 2011 at 1:15 pm

Posted in Sendung

Und los gehts!

without comments

So, nachdem unsere erste Liveseundung krankheitsbedingt ausfallen musste, geht es kommenden Freitag dann aber endlich los. Die Themen sind noch nicht ganz klar, es könnte eventuell zu der schon seid längerem angekündigten Hip-Hop Sendung kommen. Falls es wieder nicht klappt, werden wir uns erneut mit Antiziganismus befassen oder aus aktuellem Anlass mit den Protesten in Nordafrika.

Written by Inforadio Jena

Januar 30th, 2011 at 3:34 pm

Posted in Allgemein,Sendung

Am Montag gehts weiter…

without comments

So, nach der für uns tollen Nachricht, dass wir einen festen Sendeplatz bekommen, heißt das natürlich nicht, dass wir bis dahin nicht mehr senden werden. Daher gibt es am Montag, den 13.12 (hach was ein schönes Datum), um 15 Uhr unsere nächste Sendung. Diesmal wird es um eine Studie zur Fremdenfeinlichkeit in Europa gehen sowie um die Umsetzung des Bologna-Prozesses. Und wenn bis dahin noch Zeit bleibt, dann wollen wir uns auch noch einmal die aktuelle Abschiebepraxis in Deutschland anschauen.

Written by Inforadio Jena

Dezember 10th, 2010 at 3:04 pm

Fester Sendeplatz!

without comments

Ab dem nächsten Jahr, genauer gesagt ab dem 21.01.2011 haben wir einen festen Sendeplatz beim Offenen Kanal. Damit senden wir ab dem genannten Datum jeden ersten und dritten Freitag im Monat von 17-18 Uhr.

Written by Inforadio Jena

Dezember 9th, 2010 at 10:47 pm

Nächste Sendung

without comments

Am Dienstag, den 30. November wird es von 18-20h unsere nächste Sendung geben. Diesmal geht es, wie angekündigt, um den zweiten Teil unserer Reihe über studentische Verbindungen. Man darf also gespannt sein. In unserer übernächsten Sendung wird es dann mal wieder eine Live-Sendung geben. Dort wird es vorallem um HipHop gehen, mit im Gepäck werden wir dann auch einen Live-DJ haben. Also lasst euch überraschen. Den Sendetermin dazu werden wir dann noch nachreichen.

Written by Inforadio Jena

November 21st, 2010 at 3:40 pm

Posted in Regional,Sendung